Philosophie & Werte 

 

Wer bin ich?

 

Seit vielen Jahren bin ich als freischaffender Künstler, als Theaterpädagoge und als Coach für Kinder und Erwachsene tätig. Den Kern meiner Arbeit bildet die Kommunikation mit meinem Publikum bzw. mit meinem Gegenüber; hierbei steht in Zentrum, Unsichtbares mit kreativen Mitteln zum Ausdruck zu bringen. Die Verbindung zwischen mir und den Anderen ist Humor und Komik, denn damit kann man nicht nur unbeschwerte Zeiten teilen sondern auch schwierige, komplexe bis zu tragische Themen betrachten. Gemeinsames Lachen löst innere wie äußere Konflikte und bringt uns als Menschen näher zueinander. Meiner Überzeugung nach gilt es, selbst den forderndsten Zeiten im Leben mit einem Augenzwinkern entgegenzutreten - denn damit ist viel gewonnen. 

Wer sind Sie?

Der erste Schritt unserer Begegnung ist ein Gespräch; denn durch das Zuhören und Verstehen kommen wir Ihrem Wunsch näher.
Was soll umgesetzt werden? Welche Möglichkeiten und Ziele soll unsere Zusammenarbeit hervorbringen?
Welcher Art soll die künstlerische Begegnung sein?

Um diesen Fragen ehrlich und verlässlich nachzukommen, zeige ich Ihnen meine persönlichen Möglichkeiten der Umsetzung auf. Sollte sich herausstellen, dass ich für die Idee nicht geeignet bin, empfehle ich Ihnen gerne andere Optionen. Mein Ziel ist es langfristige Kontakte entstehen zu lassen, denn bei häufigem Zusammenarbeiten entsteht Vertrauen und Vertrauen erleichtert die künstlerische Arbeit. Ich freue mich auf eine Begegnung auf Augenhöhe mit Ihnen, um im guten Miteinander am Gelingen unseres Vorhabens zu arbeiten.

Was können wir zusammen erreichen?

 

Zusammenarbeiten sind für mich immer Momente der Inspiration und des gemeinsamen Lernens - gemeinsam lernt man sich kennen, lernt neue Perspektiven einzunehmen und lernt am Ende über den Anderen dazu . Vielfalt in eine gemeinsame Unternehmung zu integrieren, ist dabei eines meiner zentralen Anliegen. 

Eine positive Atmosphäre lädt ein zum künstlerischen Spiel und ist Voraussetzung für das Erleben gemeinsamer Erfahrungen und Erkenntnispotenziale im kreativen Prozess. Neue Wege der Aussöhnung mit sich und der Welt zu finden, ist ein zentraler Ansporn meiner Arbeit und meine Motivation, um gemeinsam mit Ihnen dieses Vorhaben gelingen zu lassen.  

 

Wie setzen wir es um?

Ich bin begrenzt und benötige die Fähigkeiten vieler Anderer zur Umsetzung von Prozessen, Projekten und Produktionen. In unterschiedlichsten Bereichen, die unablässig sind für die Entstehung einer erfolgreichen Unternehmung, arbeite ich zusammen mit Experten - u.a. Büroorganisation, Vertrieb, Webdesign und Filmproduktionen. Diese Menschen kenne ich meist seit vielen Jahren und begreife die Zusammenarbeit mit Ihnen als Bereicherung meines sozialen Lebens. Durch Sie wird die Entstehung visionärer Prozesse erst möglich. Alle beteiligten Parteien greifen wie Rädchen eines Uhrwerks ineinander, um Ihre Vorstellungen umzusetzen. 

Dabei gilt für alle: Finanzen bestimmen nicht das Leben, Finanzen sind immer verhandelbar: weil keine Veranstaltung, kein Projekt, keine Idee gleich ist. Jedesmal begeben sich alle Beteiligten in ein Abenteuer, das Vertrauen voraussetzt und zu besonderen Erlebnissen führen kann. 

 

In diesem Sinne:

 

Lassen Sie es uns gemeinsam angehen!
Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen.


 

Biografie 


Roger Koch – Freier Künstler seit 1983 

 

1964 in Bremen geboren 

1983 Beginn als freischaffender Künstler 

1984 Gründung des Theater Fluidum

1986 Gründung des Theater Talbatas 

2006 Beginn eines wunderschönen, langfristigen Projekts: des Papa Projekts!

2007 Gründung der freien Theatergruppe Beau Arte

2014 Gründung der Freien Theater Künstler Pforzheim

  

Künstlerische Leitung

 

2012 – 2017  Kinder- und Jugendtheater Produktionen im Kulturhaus Osterfeld

2008 – 2012 Künstlerischer Leiter der „Clown Doktoren“ in Wiesbaden

2003  Klinikclowns Rotenburg/Salzgitter/Braunschweig

1994  „FIBS“ – Kinderferiencircus in Braunschweig, Jugendamt

1988  „Liebe und Sucht“ – Niedersächsisches Kultusministerium 

1987 – 1991 Sülbecker Theaterfestival

Seminare


2017 „Blickwechsel“  Kunsttheaterspaziergang in der Sechslindenschule

2014 „Führungskräfteseminar mit Müllercoaching“ 

2014 Akademie Remscheid 

2000- 2014 unterschiedliche Seminare in „Traumfabrik Regensburg“

1994 -1997 PH- Ludwigsburg

 

Clownsproduktionen

 

2017  „Kein Zug in Sicht" mit Rupert Green 

2016  „Ich bin der Tollste" mit Christian Heinrich 

2013  „Farbtupfen“ mit Henriette Hansen

2012  „Ein Konzert, Fliegen und andere Köstlichkeiten“ mit Kristina Schoch 

2012  „Schräg kommt gut” mit Christian Heinrich 

2011  „Herr Powkow kommt“ solo 

2007  „Nicoletta meets Rainer Powkow” mit Carmen Kühnle-Weissflog

2003  „Marilotta Mirabella und Herr Powkow“ mit Patricia Rigg

2002 – 2003 „Ist das nicht ein bisschen grob?“ mit Pierre Chuchana 

2000  „Pipirelli trifft Roger Relli“ mit Wilma Kuper

1998  „Chlunki Halunki“ mit Wilma Kuper und Ton Kusters

1995  „Mr. Gelbs verkehrte Welt“ solo

1993  „Circus Pipirelli“ mit Wilma Kuper und Ton Kusters 

1983  „Jabeldiebabel“ solo

 

Regie mit großen Menschen

 

2003  „Theater? – g’schpielt isch nix!“ von Thomas Beck
            mit dem Theater unter der Dauseck

2002  „Medusa“ von Emilio Carballidio mit dem Theater unter der Dauseck

1999  „Von Fliegen, Blümchen und anderen KostProben!“
            mit Clowns der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg e.V.

1996  „Marionetten“ von Adolf Götz mit dem Ludwigsburger Akkordeonverein
            und der Gruppe Draktylus

1995  „Der Drache“ von Jewgenij Schwarz mit der Gruppe Draktylus 

1994  „Haarmodenschau Hair Force“, Stadthalle Pforzheim

 

 

Regie mit kleinen Menschen

 

2017  „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ im Kulturhaus Osterfeld 

         „ Der Meisterdieb“ mit 8 `ter Klasse Waldorfschule Pforzheim

2016  „Karlsson vom Dach“ im Kulturhaus Osterfeld

2015  „Die kleine Hexe“ im Kulturhaus Osterfeld

2014  „Tom Sawyer und Huckleberry Finn“ im Kulturhaus Osterfeld

2012  „Pippi Langstrumpf“ im Kulturhaus Osterfeld

2010  „Der kleine Wassermann“ im Kulturhaus Osterfeld

2009  „Die Wanze“ im Kulturhaus Osterfeld

2008  „Die rote Zora“ im Kulturhaus Osterfeld

2007  „Emil und die Detektive“ im Kulturhaus Osterfeld

2006  „Die Lokalbahn“ nach Ludwig Thoma in der Waldorfschule Pforzheim

2003  „Kalif Storch“ von Wilhelm Hauff mit Gabriele Röser-Dümmig

1989  „Krabat“ von Otfried Preußler mit Firat Kevenoglú

 

Theaterproduktionen

 

2007 – 2008 „Halten wir uns wach – Lichtspuren“ das Projekt Rimbaud
            mit der Theatergruppe BeauArt

1994  „So kaputt“ mit Lisa Kraus

1991  „Hermann – von der Brutalität und Poesie des Mannes“ solo

1989  „Mein Gott“ solo

1989  „Das große Lalula” nach Christian Morgenstern
            mit Wilma Kuper und Ton Kusters

1984  „KUNO DUCKDICH“ solo

 

 

 

Termine

 

„Powkow kommt“
mit Roger Koch 

Mi, 07.02.18, 9:30 Uhr Kindergartenvorstellung
Mi, 07.02.18, 11:00 Uhr Schulvorstellung
Aufführungsort für beide Vorstellungen:
Melchior Jäger Halle, Burgunderstr. 4, 71711 Steinheim-Höpfigheim

Fr, 23.03.18
Grundschule Engelsbrand
Grundschule Grunbach

Roger Koch als Macho Matschoianni
im Rahmen von „Schulterschluss“
einer Veranstaltung der Landesstelle für Suchtfragen

 

Do, 15.02.18, 12:30-13:00 Uhr
Landratsamt Rastatt
Am Schlossplatz 5, Rastatt


Roger Koch als Macho Matschoianni
im Rahmen der Kleinkunstperlen
Freie Theaterkünstler Pforzheim
 

Sa, 05.05.2018, 20:00 Uhr
Figurentheater Mottenkäfig, Kirchenstr. 3, 75172 Pforzheim

Projekte / Seminare:


Für Kinder:

„Circus Pipirelli“
mit Roger Koch

September 2017 – Juli 2018,
jeweils mittwochs 14:30-16:00 Uhr
Johannes Kepler Schule Dietlingen

 
„Der kleine Prinz“
mit Roger Koch

September 2017 – Juli 2018
jeweils Do 14:00-15:30 Uhr
Adam Remmele Schule Karlsruhe
Abschlussaufführung: Fr, 15.06.2018


„Circus Pipirelli“
mit Roger Koch

September 2017 – Juni 2018
jeweils Di 13:30-15:00 Uhr
Verbandsschule im Biet, Neuhausen-Steinegg
Abschlussaufführung beim Schulfest: Sa, 30.06.2018


„Circus Pipirelli“
mit Roger Koch

Oktober 2017 – Dezember 2017
16 mal Do11:15-12:55
Carl Dittler Realschule, Remchingen
Abschlussvorstellung Do, 15.03.2018

 

„Circus Pipirelli“
mit Roger Koch

Mo, 11.06. – Do, 14.06.18
jeweils 8:30-12:30 Uhr
Abschlussvorstellung Sa, 16.06.18
Grundschule Großglattbach,
Ritterweg 25, 75417 Mühlacker

 

„Diener zweier Herren“
mit Roger Koch

Dezember 2017 – März 2018
Premiere: 16.03.2018, weitere Vorstellungen: 17.03.2018

Goetheschule, Freie Waldorfschule Pforzheim

 

Projekttage - inspiriert von Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“
unter der Leitung von Roger Koch
 

19. – 21. Juni 2018, Abschlussveranstaltung 23.06.18
Weiherwaldschule, Scheibenhardter Weg 23, 76199 Karlsruhe

 

Für Erwachsene:

Seminar ClownSpielKunst
mit Roger Koch

ab 01.02.2018, 8 mal donnerstags, 19.00–21.00 Uhr
Forum 3 e.V.
Gymnasiumstraße 21
70173 Stuttgart